Die vier Würden - Tiger, Löwe-Meek and Perky

4Dignities/4dignities.jpg
Datum:
Donnerstag, 31. Oktober 2019 (19:00 -21:00)
Freitag, 1. November 2019 (09:30 -18:00)
Samstag, 2. November 2019 (09:00 -18:00)
Sonntag, 3. November 2019 (09:00 -18:00)
Veranstaltungsort:
Wien Shambhala Meditationszentrum
Stiftgasse 15-17
1070 Wien

Lehrer/Lehrerinnen : Ernst Steininger & Shastri Ingrid Hoffellner
Koordinator : Alexander Lehner
Die vier Würden werden als Weg und Prozess präsentiert, in dem wir als KriegerInnen weiter reifen und Güte und einen weiten Geist in die Welt tragen. English translation available


Gelehrt von Shastri Ingrid Hoffellner und Ernst Steininger.


Die Lehren über die Vier Würden waren für den Vidyadhara, Chögyam Trungpa Rinpoche von besonderer Bedeutung und wurden von seinem Sohn, Sakyong Mipham Rinpoche weiterentwickelt. Sie nehmen in den Shambhalalehren einen zentralen Platz ein. Diese traditionellen Symbole, Tiger, Schneelöwe, Garuda und Drache, kann man überall in Bhutan oder im Himalaya bestaunen. Nach der Shambhala-Tradition rufen sie die vier Energien des Erleuchtungsgeistes wach. 

Die Weisheit der Würden ist dabei nie abstrakt: Sie sind sehr direkt und nachvollziehbar. Jede Würde beinhaltet ein subtiles Hindernis - von Arroganz, Zweifel, bis hin zur Hoffnung und Furcht. Diese ausfindig zu machen und zu meistern, ist ein Sprungbrett, um den in uns wohnenden Reichtum zu enthüllen. Jede Würde beinhaltet auch eine reiche und dynamische Energie, die wir als KriegerInnen erforschen und hervorbringen können.  

Die vier Würden werden als Weg und Prozess präsentiert, in dem wir weiter reifen und mit einem weiten Geist Güte in die Welt tragen. Dieses Programm beschäftigt sich mit den ersten zwei Würden, jenen des Tigers und des Schneelöwen. 

Meek - Sanftmut 

Mit der Würde des Sanftmuts studieren wir die ersten Schritte der KriegerInnen-Reise. Geerdet-sein, Bescheidenheit, und Sanftmut. Im Zentrum steht u.a. Arroganz zu überwinden - die uns vorwiegend davon abhält lernen zu wollen. 


Perky - Munter

Bei der zweiten der vier Würden konzentrieren wir uns darauf eine genaue, energetische und erhobene Energie durch natürliche Disziplin zu kultivieren. Indem wir das Hindernis des Zweifels überwinden, erreichen wir als Krieger/Kriegerin unsere Bestrebungen prachtvoll und mit Leichtigkeit.

Vorbedingung: Shambhala Training Stufe Drala

KONTAKT ⇒ Alexander Lehner ([email protected])

PREIS ⇒ € 210,- (Frühbucher Preis: € 180,- bei Einzahlung bis zum 18. Oktober 2019)

Für Wiederholer bietet sich die tolle Möglichkeit auf Anfrage das Wochenende zu einem reduzierten Preis von € 25  zu besuchen.

Finanzielle Unterstützung durch RATNA möglich (bitte bei der Anmeldung angeben oder Anfrage an Volker Frey, [email protected])



Kontakt für Rückfragen: Alexander Lehner