Die Erde berühren

halifax/Roots.png
Zentrum: Vienna
Datum:
Dienstag, 7. Mai 2019 (19:00 -21:00)
Lehrer/in : Sabine Putze
Kontaktperson : Sabine Putze
Vortrag, Kontemplation und Austausch


In der Natur sein, die Erde berühren, ist eine unermessliche Kraftquelle aus der wir alle schöpfen können. Leider strömen jedoch täglich Nachrichten über die Schäden, die Menschen der Natur zufügen, auf uns ein. 

Joanna Macy
, Begründerin des Netzwerkes Tiefenökologie, schreibt:

„Wenn wir den Schmerz, den wir für die Welt fühlen unterdrücken, dann isoliert uns das. Wenn wir ihn akzeptieren, anerkennen und darüber sprechen, dann wird er zum lebendigen Beweis unserer Verbundenheit mit allem Lebendigen. Und er befreit unsere Hilfsbereitschaft. Ich bin in dieser Arbeit zu der Erkenntnis gekommen, dass unser Schmerz um den Zustand der Welt und unsere Liebe für die Welt untrennbar miteinander verbunden sind. Das sind nur zwei Seiten derselben Münze.“

An diesem Abend verbinden wir uns durch kontemplative Übungen mit unserer Umwelt und sehen uns unsere Möglichkeiten an, dieses auch im Alltag zu tun. Danach betrachten wir verschiedene Aspekte der Tiefenökologie.

Vortragende und nähere Informationen: Sabine Putze [email protected]

Zeit: 7.5. 19.00-21.00 Uhr

Kosten: keine, freiwillige Spende ;

keine Anmeldung erforderlich, aber willkommen: [email protected]