Die vier Würden - Garuda, Drache / 4 Dignities - Garuda, Dragon

4Dignities/4dignities.jpg
Datum:
Freitag, 8. Mai 2020 (19:00 -21:00)
Samstag, 9. Mai 2020 (09:00 -18:00)
Sonntag, 10. Mai 2020 (09:00 -18:00)
Veranstaltungsort:
Wien Shambhala Meditationszentrum
Koordinator : Alexander Lehner
Die vier Würden werden als Weg und Prozess präsentiert, in dem wir als KriegerInnen weiter reifen und Güte und einen weiten Geist in die Welt tragen.

english description below 

Die Lehren über die Vier Würden waren für den Vidyadhara, Chögyam Trungpa Rinpoche von besonderer Bedeutung und wurden von seinem Sohn, Sakyong Mipham Rinpoche weiterentwickelt. Sie nehmen in den Shambhalalehren einen zentralen Platz ein. Diese traditionellen Symbole, Tiger, Schneelöwe, Garuda und Drache, kann man überall in Bhutan oder im Himalaya bestaunen. Nach der Shambhala-Tradition rufen sie die vier Energien des Erleuchtungsgeistes wach. 

Die Weisheit der Würden ist dabei nie abstrakt: Sie sind sehr direkt und nachvollziehbar. Jede Würde beinhaltet ein subtiles Hindernis - von Arroganz, Zweifel, bis hin zur Hoffnung und Furcht. Diese ausfindig zu machen und zu meistern, ist ein Sprungbrett, um den in uns wohnenden Reichtum zu enthüllen. Jede Würde beinhaltet auch eine reiche und dynamische Energie, die wir als KriegerInnen erforschen und hervorbringen können.  

Die vier Würden werden als Weg und Prozess präsentiert, in dem wir weiter reifen und mit einem weiten Geist Güte in die Welt tragen. Dieses Programm beschäftigt sich mit den ersten zwei Würden, jenen des Garudas und des Drachen. 

Outrageous and inscrutable - Empörend und Unergründlich 

Diese fruchtbaren Würden verweisen auf die außergewöhnliche Fähigkeit eines geübten Kriegers. Die unkonventionelle und visionäre Perspektive des empörenden Kriegers, der keine Angst mehr vor Fehlern hat, kombiniert mit der Fähigkeit der spontanen Weisheit, anderen in großem Maßstab Nutzen zu verschaffen.

Vorbedingung: Shambhala Training 4 Würden - Tiger, Löwe

KONTAKT ⇒ Alexander Lehner ([email protected])

Kosten ⇒ € 160,- (Frühbucher Preis: € 130,- bei Einzahlung bis zum 24. April 2019)

Finanzielle Unterstützung durch RATNA möglich (bitte bei der Anmeldung angeben oder Anfrage an Volker Frey, [email protected])

Kontakt für Rückfragen: Alexander Lehner


The teachings on the four dignities were of particular importance for the Vidyadhara, Chögyam Trungpa Rinpoche. They werde further developed by his son, Sakyong Mipham Rinpoche. They are central to the Shambhala teachings. These traditional symbols, tiger, snow lion, garuda and dragon, can be admired all over Bhutan and in the Himalayas. According tot he Shambhala tradition they evoke the four energies of enlightened mind.

The wisdom oft he dignities is never abstract: They are direct and can be experienced. Each dignity contains a subtle ubstacle – arrogance, doubt, hope and fear. Finding and mastering them is a stepping stone to disclose our inherent richness. Each dignity contains a rich and dynamic energy. As warriors we can explore and generate them.

The four dignities are presented as a path and a process, in which we ripen. Using our vast mind we bring dignity into the world. This seminar focuses on the third and fourth dignity, the garuda and the dragon.

Outrageaous and inscrutable

These fruitful dignities point tot he extraordinary capacities of a skilled warrior. The unconventional and visionary perspective of the outrageous warrior, who is not afraid of mistakes any more, combined with the capacity of spontaneous wisdom to benefit others on a large scale.

Prerequisite: Shambha training 4 dignities – tiger, lion

KONTAKT ⇒ Alexander Lehner ([email protected])

Cost: 160,- (Early bird: € 130,- until 24th of april 2019)

Financial help:  RATNA; send a request to [email protected]