Vortrag - Mitgefühl

Hamburg/Kopf_vor_Weiem_HG.jpg
Zentrum: Hamburg
Datum:
Mittwoch, 2. Oktober 2019 (19:00 -20:30)
Lehrer/in : Friedrich Spengelin
Öffentliche Meditation und Vortragsreihe zu den 4 Grenzenlosen

Die 4 Grenzenlosen sind vier Eigenschaften, über die wir als Menschen von Natur aus alle verfügen: Zuneigung, Mitgefühl, Mitfreude und Gleichmut. Dennoch ist es sinnvoll, sie in der Kontemplation vorsätzlich zu kultivieren.

Die vier Grenzenlosen zu kultivieren lässt uns unsere gegenwärtige Erfahrung klarer sehen. Wir gewinnen ein Verständnis für die unmittelbare Verfassung unseres Geistes und unseres Körpers. Wir lernen die Erfahrung von Liebe und Mitgefühl, Freude und Gleichmut kennen – und auch die ihres Gegenteils. Wir finden heraus, wie es ist, wenn eine der vier Eigenschaften ins Stocken geraten ist, und wie es sich anfühlt wenn sie frei fließt. Indem wir uns mit der Art und Weise vertraut machen, auf die wir uns verschließen und auf die wir uns öffnen, erwecken wir unser grenzenloses Potenzial.  Pema Chödrön

Von September bis Dezember stellen wir in den öffentlichen Vorträgen am ersten Mittwoch im Monat die vier Grenzenlosen in der Reihenfolge vor, in der sie im Mahayana-Buddhismus klassisch gelehrt werden.